Grafik
Grafik

.
> GENIESSERREGION HOHENLOHE
TIPPS SÄFTE, MOST & SCHAUMWEIN

OBST – MAL SÜß, MAL PRICKELND

PRICKELZAUBER UND SCHAUMWEIN

Holunderzauber Als „Holdersekt“ hatte vergorener Holunderblütensaft auch in Hohenlohe Tradition. Die greift Bernulf Schlauch mit seinem aus Wildblüten im Champagnerverfahren (Flaschengärung, handgerüttelt, degorgiert) hergestellten Holunderzauber auf. Er brauchte dafür einen Phantasienamen, weil nach den gesetzlichen Vorgaben Sekt nur aus Trauben, Schaumwein nur aus Obst oder Beeren gemacht wird. Schlauch wählte Holunderzauber, „weil der zauberhafte Duft der Holunderblüten in die Nase steigt“. Neben dieser alkoholarmen Erfrischung stellt er auch Rosen- und Akazienzauber, Holunderlimo und Schnaps aus Schlankelesbirnen her; hier auch Verkostungen.

Bernulf Schlauch, Alte Steige 14, 74595 Langenburg-Bächlingen
Telefon 07905 477 www.holunderzauber.de

 

Fruchtweine Haußler

Vom milden Birnen- über den durchgegoren-rassigen Apfel- oder gehaltvollen Apfel-Holunder-Wein bis zum fruchtigen Apfel-Quitten-Cocktail reicht die Palette von Christian Haußlers Fruchtweinen und Fruchtwein-Cocktails; Verkostungen.

Hinterespig 5, 74629 Pfedelbach; Telefon 07949 2297

 

Mostprämierungen

In Hohenlohe wird die Most-Tradition durchaus noch hochgehalten, wie die Mostprämierungen beim Frühjahrspferdemarkt in Dörzbach und beim Februarmarkt in Kirchberg /Jagst zeigen.

 

Hohenloher Schaumweine

Fast in der Nachbarschaft stellt Hans-Jörg Wilhelm ebenfalls nach dem Champagner-Verfahren seine Bio-Schaumweine aus den reifsten Früchten heimischer Streuobstwiesen her. Mit dem trocken ausgebauten Birnenschaumwein Pyrus fing es an. Mittlerweile hat der überzeugte Hohenloher eine ganze Reihe kreiert: Hohenloher Tribun (Rieslingbirne, extra brut), Pomarbo (Brettacher, Boskop, trocken), Cidro (Gewürzluike, Bittenfelder, trocken), Campano Qui (Apfel- und Birnenquitten), sowie die Perlweine Syn-Secco-Quitte und -Rose. Wilhelm bietet auch Krypta-Führungen und Degustationen an; Hofladen.

Hans-Jörg Wilhelm, Mühlgasse 4, 74595 Langenburg-Unterregenbach
Telefon 07905 940600 www.hohenloher-schaumweine.de

 

Hohenloher Mostprobe

Most aus Äpfeln und Birnen von der Streuobstwiese hinterm Haus galt lange als Wein der armen Leute und Volksgetränk. Helmut Opaterny schenkt ihn dort aus, wo sein Most lagert. Im 400 Jahre alten Gewölbekeller vom „Drallewatscher Hof“ in Langenburg. Nach Wunsch zapft er direkt vom Fass die bewährte Mischung aus zwei Drittel Äpfel und einem Drittel Birnen, reinen Birnen- oder Apfelmost oder auch die Halb-Halb-Variante. Dazu erzählt er Hohenloher Geschichten und Anekdoten aus der Heimat und serviert Leberwurst- und Schmalzbrote oder eine Hausmacher-Vesperplatte.

Hintere Gasse 11, 74595 Langenburg, Telefon 07905 5271

 

Mouschd-Blues

Mit seinem Mouschd-Blues hat Kurt Rösch aus Hessenau dem Hohenloher Kultgetränk sogar ein musikalisches Denkmal gesetzt. Natürlich in Hohenloher Mundart. Nicht verbürgt ist, wie viel Mouschd dabei im Spiel war.
www.johkurt-paulaner-mannequin.de

 

SAFTIG VON DER STREUOBSTWIESE

Kreßberger Streuobsterlebnis

Apfelsaft ist nicht gleich Apfelsaft. Sogar 100 Prozent Apfel lässt sich noch toppen. Mit 100 Prozent sortenreinem Apfelgehalt. Wie das schmeckt? Bescheid weiß reinhold Kett aus Leukershausen. Noch vor der Verkostung führt er seine Gäste erst einmal auf die Streuobstwiese. Vorbei an Boskop, Wettringer, Brettacher, Jakob-Fischer, Delicious und der Schweizer Wasserbirne. Schnell wird klar: „Äpfel können Geschichten erzählen.“ Auf dem Spaziergang erfährt man neben allerlei  Interessantem rund um den Apfel auch, wie wichtig der Erhalt der Streuobstwiesen ist – als Lebensraum für Bienen, sowie für die sortenreinen Apfelsäfte. Die handverlesen, sortenrein abgefüllt, dann endlich auch verkostet werden.

Kreßberger Premium GmbH, Am Schulhof 3, 74594 Kreßberg
Telefon 07957 925559  www.kressberger-premium.de

 

Grünspechtsäfte

Apfelsaft mit 100 Prozent Fruchtgehalt, ohne Konzentrat, ohne Zuckerzusatz. Ausschließlich aus ungespritzten Äpfeln regionaler Streuobstwiesen. Kurze Wege, damit die Äpfel nach dem Pflücken noch am gleichen Tag zu frischem Saft gepresst und schonend eingelagert werden können. Solche Säfte gibt es bei Grünspecht. 1988 aus einer Streuobstvermarktungs-Initiative ehrenamtlicher Naturschützer des NABU, des BUND und des BN (Bund Naturschutz) entstanden.

Förderkreis regionaler Streuobstbau Hohenlohe-Franken e. V., Julia Weiß,
Rosenweg 8, 74532 Ilshofen
Telefon 07906 9414972 www.gruenspecht-saft.de

 


https://issuu.com/touristikgemeinschafthohenlohe/docs/tgh_genie__erregion_hohenlohe_2017_https://issuu.com/touristikgemeinschafthohenlohe/docs/tgh_genie__erregion_hohenlohe_2017_
http://www.hohenlohe.de
http://www.hs-tourismus.de
http://www.bad-mergentheim.de